News

Leere Hände trotz starker Leistung in Leipzig

|   Handball

Schade !! Am Ende stehen die B-Junioren der SG Nickelhütte Aue in Leipzig trotz sehr starker Vorstellung mit leeren Händen da. Trainer Jens Denecke ist trotzdem mit der Grundeinstellung und dem Biss seiner Mannschaft sehr zufrieden: „Wir haben tolle Akzente setzen können im spielerischen Bereich und haben eine sehr gute Abwehrarbeit über die gesamten 50min gezeigt.“

Unsere Hüttenjungs haben einen guten Start erwischt, aufbauend von einer starken Torwartleistung führten sie zunächst mit drei (3:6, 9.min) und dann mit vier Toren (4:8, 12.min).Beim Stand von 9:9 (19.min) war das Polster erst mal dahin und Leipzig ging infolge dessen mit zwei Toren in Front. Die Auer zeigten Moral und ließen sich nicht abschütteln. Beim Stand von 12:11 wurden die Seiten gewechselt.

Wie zu Beginn kamen die Auer gut aus der Kabine und setzten sich durch einen tollen Abwehr-Angriff-Handball mit 4 Toren ab (15:19, 41.min). Nun stellten die Leipziger auf ein offensives Abwehrsystem um und innerhalb von zwei Minuten war die Führung dahin. Es folgte eine dramatische Schlussphase mit einem ständigen Führungswechsel. 14 Sekunden vor Abpfiff warf Leipzig den Siegtreffer zum 23:22. Die Zeit reichte nicht mehr aus, um noch auszugleichen…

Nach dem Spiel war die Mannschaft sehr enttäuscht über das Ergebnis, aber man erarbeitete sich viel Respekt gegenüber dem Gegner und kann mutig  den Fokus auf das Heimspiel am Samstag (12.03.2022 17:00Uhr) gegen Rostock richten.

 

Zurück