News

B-Jugend-Handballer kassieren Niederlage gegen Dresden

|   Handball

Die B-Jugend-Handballer der NSG EHV/Nickelhütte Aue haben in der Play-Off-Runde gestern eine 21:24 (11:14)-Heimniederlage gegen die Mannschaft des HC Elbflorenz kassiert. Trainer Jens Denecke bescheinigt seinen Jungs eine sehr gute Abwehr. Auch habe man das Kreisläufer-Spiel der Dresdner unterbunden und sich Mitte der ersten Halbzeit auch im 1 gegen 1 Verhalten gefestigt. „Leider hatten wir diesmal nicht die erhoffte Torhüter-Leistung“, bedauert der Coach. Anstatt mehr Struktur ins Spiel zu bringen, habe man ab der 40. Minute ein stückweit den Kopf verloren. „Es gab freie Würfe aus dem Rückraum, die wir verworfen haben und es ist uns nicht gelungen, die Chancen zu nutzen“, so Denecke. Die Hoffnung sei groß gewesen in der 2. Halbzeit, aber man habe die Bälle leichtfertig vergeben, war zu unkonzentriert und habe vorn zu schnell abgeschlossen. Am 2. April steht für die B-Jugendlichen der NSG EHV/Nickelhütte Aue noch ein Heimspiel gegen die Füchse Berlin an. Anwurf in der Erzgebirgshalle in Lößnitz ist dann 14 Uhr.

„Gegen diese Mannschaft rechnen wir uns im Grunde gar nichts aus. Für uns ist das nur ein Lernen. Es gibt sicher Aufgaben, die wir lösen wollen, wie ein gutes Abwehrverhalten und gutes Rückzugverhalten, aber gegen den amtierenden Deutschen Meister werden wir keine reelle Chance haben“, da ist sich Jens Denecke sicher.  

Zurück