News

A-Junioren starten in Bundesliga Saison

|   Handball

Vor Mammutaufgaben stehen die A-Junioren der SG Nickelhütte Aue in der Jugend-Bundesliga. Die Handballer bekommen es mit dem VfL Potsdam, der HSG Dutenhofen, dem HC Elbflorenz Dresden, dem SC DHfK Leipzig und dem TSV Burgdorf zu tun. Los geht es diesen Dienstag in Sachsens Landeshauptstadt ab 19 Uhr. „Wir werden versuchen, das Beste herauszuholen. Aber zum Favoritenkreis zählen wir keinesfalls“, sagt Aues Trainer Philipp Braun, der den Talenten viel Spielpraxis geben will. „Wir können nur lernen.“ Die Jugendbundesliga wird diese Saison einmalig mit 48 Teams gespielt. In acht Sechser-Gruppen steht eine Einfachrunde bevor, die jedem Team fünf Partien beschert. Danach geht es in zwei Gruppen weiter. Die zwei Besten jeder Vorrunde ziehen in die Hauptrunde A ein, die anderen in die Hauptrunde B. Ihr erstes Heimspiel bestreitet die Mannschaft aus Aue am 18. September ab 17 Uhr – direkt im Anschluss an die B-Jugend, die in der neu gebildeten Regionalliga Nord-Ost auf Punktejagd geht. „Das ist mit der DDR-Oberliga vergleichbar und für uns ein Gewinn“, so Braun. SGN-Jugend-Koordinator Jens Denecke trainiert die B-Jungs. Gegner am 18. September ist Rostock. „Das wird ein toller Doppelspieltag“, so Braun.

Text: Anna Neef

Zurück