Auer A-Jugend sichert sich nach kämpferischer Leistung ersten Sieg in der Jugendbundesliga

NSG EHV/Nickelhütte Aue - VfL Potsdam 21:18 (9:11)

Am vierten Spieltag der Jugendbundesliga konnte die A-Jugend der SG Nickelhütte Aue den ersten Sieg einfahren.  In der heimischen Erzgebirgshalle hieß es nach einem sehr umkämpften Spiel am Ende  21:18 gegen den VfL Potsdam. Wie in den letzten Spielen taten sich die Auer im Angriff schwer, nach der 3:2 Führung in Spielminute 6 blieben im Angriff zu viele Chancen ungenutzt und die Brandenburger konnten sich mit 4:9 absetzen.  Eine Umstellung im Auer Abwehrzentrum und ein gut aufgelegter Pascal Bochmann im Auer Tor ließen die Hütte-Jungs im Spiel und man ging mit einem 9:11 Rückstand in die Pause. Nach dem Zwischenstand von 10:13 nach 35min legten die Auer richtig los und drehten die Partie mit einem 5:0 Lauf in nur 5 Minuten. Die gut besuchte und stimmungsgeladene Erzgebirgshalle sah dann eine umkämpfte Endphase, mit jeweils einer roten Karte auf beiden Seiten, in der die Mannschaft vom neuformierten Trainergespann Lingener/ Braun  3 Minuten vor Schluss mit dem 19:17 die Weichen auf Sieg schalten konnte. Am Ende stand ein umkämpfter und nicht unverdienter 21:18 Heimsieg zu Buche. Bereits am nächsten Sonntag  steht mit dem TV Gelnhausen das nächste Heimspiel vor der Tür. Anpfiff ist 13:30 Uhr wie gewohnt in der Erzgebirgshalle Lößnitz.